• einfach.umwelt.schützen

    Werbung nach außen tragen!

"Umweltfreundlich eingetütet!"

Einer für alle, alle für einen - Fleischerinnung Hof-Wunsiedel praktiziert Umweltschutz

Schon seit Jahren verbannt der Berufsstand der Metzger und Fleischer die umweltschädlichen Plastiktüten nach und nach aus den Ladengeschäften. Doch die Alternativen aus Papier oder kompostierbarem Material sind teuer. Dennoch war es der Fleischerinnung Hof-Wunsiedel ein wichtiges Anliegen, beim Thema Umweltschutz als Vorreiter zu agieren und nicht nur zu versuchen, den Verbrauch an Plastiktüten einzudämmen. So haben sich Metzger aus den beiden Landkreisen zusammengeschossen und ein gemeinsames Projekt ins Leben gerufen: Nur noch Papiertüten oder kompostierbare Tüten in den Läden heißt das Motto. Und mit einem gemeinsamen Logo und einer einheitlichen Botschaft treten alle Metzger zusammen nach außen auf.

Aufgabe

Wir haben uns auf dem Markt umgehört und Preise sowohl für Papiertüten als auch für Tüten aus kompostierbaren Material recherchiert. Außerdem musste ein passendes Logo gefunden und ein Komplettdesign für die Tüten entwickelt werden. Um die Idee ganzheitlich präsentieren zu können, sollten wir ein komplettes Konzept entwickeln.

 

 

Lösung

Wir suchten nach einem Slogan, der sowohl geografisch für die Region als auch für die Idee der Fleischerinnung stand. Da die Aktion auf ganz Oberfranken übergreifen sollte, war dieser Aspekt natürlich auch für das Logo gesetzt. Neben Logo und festem Slogan auf der Vorderseite platzierten wir auf den Rückseiten der Tüten Botschaften für verschiedene Aktionen. In diesem Fall z.B. zur Grillsaison, zu Weihnachten, in Bezug auf die regionale Herkunft des Fleisches oder die Thematik Ausbildung im Fleischerhandwerk. Unterstützt werden sollen die Aktionen durch entsprechende Plakate im selben Design, die in den Läden oder auf anderen Werbeflächen platziert werden. Eine gemeinsame Website für die Aktion, die mit den teilnehmenden Innungen verlinkt ist, wurde ins Leben gerufen. Dort können sich sowohl Kunden als auch andere interessierte Innungen über das Projekt informieren. Denn Ziel ist es, dass diese Aktion zum Umweltschutz nicht nur für die oberfränkischen Innungsmetzger beschränkt bleibt, sondern Vorbild für alle Fleischer in ganz Deutschland ist.